Material für Samentütchen:

  • Tüte Wildblüten: • Tüte in Braun (16 x 9,5 cm) • Papier in Weiß (8 x 11 cm) • Papier in Hellblau (12 x 9 cm) • kleiner Holzknopf (Ø 6 mm) • Paketschnur (ca. 15 cm)
  • Tüte Notfall: •  Tüte in Braun (16 x 9,5 cm) • Papier in Weiß (8 x 12 cm) • Leinenkarton in Orange (13 x 9 cm) • kleine Maulklemme
  • Tüte Retter: • Tüte in Braun (18,5 x 12 cm) • Karton „Wiesenblumen“ (11 x 14 cm) • Naturpapier in Oliv (Ø 9 cm) • Papier in Weiß (Ø 8 cm)

Material für Samendosen:

  • Spandosen (Ø 6 cm, Ø 5,5 cm) • Naturpapier in Oliv (Ø 6 cm und Ø 5,5 cm) • Papier in Weiß (Ø 5,5 cm) • Papier in Weiß (Motivstanzer „Rosette“  5 x 3,5 cm, efco) 

Zusätzlich wir benötigt:

  • Schere •  Bleistift • Radiergummi • Lineal • Haarpinsel Gr. 1 + Gr. 6 • Aquarellbuntstifte oder Aquarellfarben • transparenter Papierkleber

Anleitung:

Druckt die Motive (siehe Button Download auf Seite 35) einfach auf weißes Papier aus und bemalt diese nach Abbildung mit Aquarellbuntstiften oder Aquarellfarben. Die ausgeschnittenen Papiere auf ein andersfarbiges Papier kleben und mit etwas Rand ausschneiden oder mit Motivlochern ausstanzen. Jetzt könnt Ihr die Motive auf Papiertütchen oder kleine Spandöschen aufkleben (gibt’s in verschiedenen Größen in Bastelgeschäften oder im Schreibwarenhandel). Die Vorlagen lassen sich mittels Kopierer entsprechend vergrößern oder verkleinern. Alternativ könnt Ihr die Motive aber auch mit Pauspapier auf kleine Stoffbeutel übertragen und mit Stofffarben kolorieren. Die mit Samen gefüllten Tüten mit Wäscheklammern oder Maulklemmen (Schreibwarenhandel) verschließen oder einfach ein Loch stanzen und das Tütchen mit einem aufgefädelten Knopf zubinden. Kleine Schildchen mit Anleitung zum Aussäen mit einbinden.

Bastelanleitung zu Samentütchen und Samendosen